Beratung & Innovation
Lösungen & Technologien
Infrastruktur & Betrieb
Branchen
Mehr
Blog
DOWNLOADS
MA_Oliver_Meihorst_Commerce
IHR KONTAKT
Emmi - Referenzkunde Arvato Systems

Marktzugang bei der Serialisierung von Konsumgütern in Russland

Emmi AG

Kundenvorteile
Kundenzitat
Projektübersicht
Case Study
Über Emmi

Emmi AG sichert Marktzugang in Russland durch Serialisierungslösung von Arvato Systems

Emmi Group Logo

Seit Sommer 2021 müssen Milchprodukte für die Einfuhr nach Russland verpflichtend serialisiert sein. Sie haben damit komplexe Regularien zu erfüllen, wie sie für zahlreiche andere Konsumprodukte entweder schon gelten oder bald eingeführt werden. Für den renommierten Schweizer Hersteller Emmi eine besondere Herausforderung, die er dank einer maßgeschneiderten Lösung zur Produktserialisierung von Arvato Systems effizient und souverän meistert.

Emmi kann nun seine starke Stellung im russischen Markt weiter ausbauen – sowie gleichzeitig die eigenen Produkte weltweit über die Wertschöpfungskette hinweg nachverfolgen und das eigene Geschäft zusätzlich stärken.

Kundenvorteile

Serialisierung läuft hochautomatisiert und ist nahtlos in die Produktion integriert
Vielzahl an Akteuren in klaren Prozessen und ohne Reibungsverluste integriert
Effektive Kommunikation mit Behörden durch russischsprachige Teammitglieder bei Arvato Systems
Frühzeitige, strategische Planung und effizienter Go-Live in rund zwei Wochen
Wettbewerbsvorteile gegenüber Konkurrenten, die Regularien zu Serialisierung nicht erfüllen
Marco Cioci - Emmi AG

Die Qualität von Arvato Systems zeigt sich daran, dass das Team selbst in schwierigsten Situationen zuverlässig, schnell und lösungsorientiert handelt. Arvato Systems hat zu jeder Zeit genau verstanden, wie unser Unternehmen tickt und wie eine Serialisierungslösung für unsere Zwecke aussehen muss. Mit großer Expertise und viel Einsatz haben sie genau diese Lösung dann erfolgreich für uns umgesetzt.

Emmi International AG

Projektübersicht

Ausgangssituation

Für den Export von Milchprodukten nach Russland müssen ab Sommer 2021 alle eingeführten Produkte die neuen, komplexen Anforderungen zur Nachverfolgbarkeit erfüllen. Der Hersteller Emmi setzt auf eine hochautomatisierte Serialisierungslösung.

Vision

Ziel des Projekts ist es, einen eigenständigen, unabhängigen und dauerhaften Zugang zum russischen Markt zu sichern. Dazu gilt es, komplexe russische Vorgaben zu verstehen und in direkter Abstimmung mit den Behörden vor Ort umzusetzen. Eine Vielzahl interner Abteilungen, Stakeholder und Produktionsstätten muss integriert werden. Die Serialisierung soll reibungslos in hochautomatisierte Produktions- und Logistikprozesse eingebunden werden. Außerdem soll weitergehendes Potenzial von Track-&-Trace genutzt werden, um Produkte weltweit nachzuverfolgen, sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen und das eigene Geschäft zu schützen.
 

Lösung

Die mit Arvato Systems umgesetzte Gesamtlösung funktioniert über ein individuell entwickeltes SaaS-Setup (Software as a Service) auf Basis der Arvato Corporate Serialization Database (CSDB). Bereits bei der Produktion wird jedes Produkt hochautomatisiert mit einem Datamatrixcode etikettiert, der es zum Unikat macht. Der Code enthält relevante Produkt- und Herstellungsdaten und erfüllt alle Serialisierungsanforderungen für den Export nach Russland. Gleichzeitig werden ganz neue Möglichkeiten geschaffen, um Produktsicherheit, Markenschutz und Abwehr von Fälschungen, sowie das digitale Marketing des Unternehmens effizient zu unterstützen.

Laden Sie sich unsere Case Study mit Emmi kostenfrei herunter

Über Emmi

Emmi ist der größte Erzeuger von Milchprodukten in der Schweiz und weltweit führend in der Branche. Rund 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen an 40 Produktionsstandorten weltweit beispielsweise Käse, Joghurts, aber auch Produkte für den industriellen Bedarf her. Das Unternehmen wurde im Jahr 1907 in der Nähe von Luzern gegründet.

> 60
Märkte weltweit
> 13000
unterschiedliche Produkte
4
Mrd. CHF Nettoumsatz (2020)

Das könnte Sie auch interessieren

Echtheit & Qualität: Milchprodukte werden digital gekennzeichnet

Immer mehr Unternehmen digitalisieren ihre Produkte anhand eindeutiger Markierungen, auch in der Milchindustrie. Entweder, weil es staatliche Vorgaben gibt oder weil der Business-Mehrwert klar erkennbar ist. Beide Aspekte beleuchte ich für Sie!

Aufzeichnung Websession: Digital Identity Food & Nahrungsergänzung

Ab 2022 gilt: "Food & Food Supplements" müssen verpflichtend bestimmte Serialisierungsmerkmale für den Export nach Russland tragen. Dabei gilt das zentrale russische Track & Trace System als eines der komplexesten weltweit.

White Paper: Serialisierung von Konsumentenprodukten in Russland

Serialisierung, Verifikation, Track & Trace von Konsumentenprodukten in Russland

Ihr Kontakt für Serialisierung von Konsumgütern

MA_Oliver_Meihorst_Commerce
Oliver Meihorst
Experte für Fälschungssicherheit