Beratung & Innovation
Lösungen & Produkte
Infrastruktur & Betrieb
Branchen
Mehr
Blog
Lösungen & Produkte
Titelbild_22_02_22_New Commerce Experience

New Commerce Experience: Veränderungen im CSP Lizenzprogramm

Was bedeuten die Änderungen im Microsoft CSP-Lizenzmodell für Ihr Unternehmen?

Microsoft New Commerce Experience (NCE)
22.02.2022
Cloud
Digital Workplace
Microsoft 365

Was ist die New Commerce Experience (NCE)?

Microsoft zieht die Zügel bei den Laufzeiten der Subscriptions mit höheren Preisen und neuen Bedingungen im Lizenzmodell an. Wenn Sie Microsoft Lizenzen über das Cloud Solution Provider (CSP) Lizenzmodell beziehen oder entsprechende IT-Projekte für Ihr Unternehmen planen, gelten auch für Sie ab März 2022 einige Änderungen im CSP-Lizenzmodell.

Was ist zu tun? 

  • Steigen Sie schnellstmöglich auf NCE um. So sichern Sie sich einen Promo-Preisvorteil bei M365-Lizenzen für die kommenden 12 Monate. 
  • Sorgen Sie für eine bessere Übersicht über Ihre Microsoft-Lizenzen mit dem Self-Service Portal von Arvato Systems. 

Welche Änderungen bringt Microsoft NCE im Detail?

Das alte CSP-Lizenzmodell berücksichtigte ausschließlich die Laufzeit einer Subscription. Damit war es jederzeit möglich, beliebig Abonnements zu buchen oder Anpassungen der User-Anzahl vorzunehmen. Im neuen NCE-Lizenzmodell werden diese Bedingungen eingeschränkt und durch neue Richtlinien erweitert. Dies betrifft alle “User bezogenen” Lösungen wie Microsoft 365, Dynamics 365 oder Power Platform.


Lizenzmengen und Lizenzupgrades

Während im alten CSP-Lizenzmodell Lizenzmengen jederzeit reduziert werden konnten, ist das NCE-Lizenzmodell restriktiver: Es gibt lediglich die Möglichkeit, innerhalb einer vorgegebenen 72-Stunden-Frist Korrekturen an Buchungen vorzunehmen. Nach Ablauf dieser Frist können Lizenzen erst am sogenannten Renewal Date (=Erneuerung am Ende der Laufzeit) wieder reduziert werden. 

Eine Erhöhung der Lizenzmengen hingegen ist jederzeit möglich. Diese werden anteilig auf Basis der Restlaufzeit bis zum Ende des Abonnements abgerechnet.

Auch ein Lizenzupgrade, beispielsweise von M365 Business Standard auf M365 Business Premium, kann jederzeit durchgeführt werden. Es werden zwei Varianten eines Upgrades unterschieden:


  • Vollumfängliches Upgrade: Alle Lizenzen sind Teil des Upgrades. Das Enddatum der Laufzeit bleibt unverändert.
  • Teil-Upgrade: Nur die gewünschten Lizenzen sind Teil des Upgrades. Man kann in eine bestehende oder in eine neue Subscription upgraden. Die Lizenzen laufen dann parallel bis zum neuen Laufzeit-Ende.


Downgrade in NCE

Ein Downgrade wird im NCE-Lizenzmodell nicht unterstützt. Dies ist nur während der ersten 72 Stunden nach Buchung und nach Ablauf der Subscription möglich.


Promo-Preise in NCE ab sofort verfügbar

Unternehmen, die rechtzeitig auf NCE umsteigen, kommen der angekündigten Preiserhöhung zum 01.03.2022 zuvor und profitieren weitere 12 Monate von einem besseren Preis. ❗ Sichern Sie sich also jetzt den Promo-Preisvorteil bei M365 Lizenzen ❗

Sie möchten Ihre Microsoft Lizenzen endlich einfacher managen?

Arvato Systems unterstützt Unternehmen dabei, Microsoft Lizenzen einfach und übersichtlich zu managen: Zu diesem Zweck haben wir gerade unser neues Self-Service Portal live geschaltet.


Arvato Systems Selfservice Portal 

  • Führen Sie selbst die Lizenzbestellungen aus. Behalten Sie den Überblick zu ihrer aktuellen Lizenzumgebung. Mit den passenden Reporting-Möglichkeiten hilft Ihnen unser Portal auch Ihre Kosten und Lizenzen im Fokus zu haben.  
  • Sie erhalten Einblick in aktuelle Abrechnungen sowie Ihre Lizenzentwicklung über einen definierbaren Zeitraum. Mit unserem Azure-Leistungsdaten-Report haben Sie zum Beispiel immer den „Real-Time“ Verbrauch vor Augen und können entsprechend planen.


Wenn Sie unser Self-Service Portal nutzen möchten oder Fragen rund um die „New Commerce Experience“ haben, kontaktieren Sie gern das Partnermanagement der Arvato Systems unter csp-support@Bertelsmann.de

Verfasst von

Marcel Gerber
Marcel Gerber
Experte für Microsoft LIzenzen