Detail Handel / Fashion

Kundenservices vs. Kostendruck

Webtalk

Kundenansprüche steigen stetig, leider nicht die Margen der Retailer. Omnichannel bleibt eine zentrale Stellschraube, um im Wettbewerb zu bestehen. Jedoch sind die operativen Kosten bei den meisten Händlern deutlich zu hoch.


Ein Grund dafür: Die mangelnde Automatisierung der Prozesse, weshalb erfolgreiche Händler in zukunftsfähige IT-Architekturen investieren (sollten). Analysen zeigen, dass dadurch der Kundenservice verbessert und Margen deutlich gesteigert werden.


Dr. Kai Hudetz (ECC Köln) und Dr. Martin Anduschus (Arvato Systems) berichteten von Entwicklungen sowie Best Practices und Erfahrungen aus der Branche.


Kundenservice versus Kostendruck - Lösungen für das Dilemma

Diese Omnichannel Inhalte thematisiert der Talk

Coronabedingte Kundenansprüche an den Customer Service
Corona: Schwachstellen im E-Commerce und in der Supply Chain
Wie kann Prozessexzellenz kosteneffizient gehalten werden?
Wie können Händler ihre Prozessdigitalisierung vorantreiben?
So unterstützt Order Management die Omnichannel Strategie
Must have oder Nice to have? Priorisierung von OMS Services
Wie gelingen besserer Kundenservice und Effizienz zugleich?
Effiziente Zusammenarbeit - Online Shop, Lager und Filialen
Plattformen, Marktplätze und E-Shops für Handelsunternehmen

Das könnte Sie auch interessieren

Omnichannel Order Management mit aroma®

Eine konsistente Omnichannel Strategie für ein grenzenloses Einkaufserlebnis - mit aroma® der Order Management Lösung von Arvato Systems.

Whitepaper: Omnichannel Order Management

Unser Whitepaper verrät, mit welchen Best Practices Handelsunternehmen Herausforderungen des Omnichannel Order Managements meistern können.