Beratung & Innovation
Lösungen & Technologien
Infrastruktur & Betrieb
Branchen
Mehr
MA_Michael_Horstmann_Commerce
IHR ANSPRECHPARTNER
KV_ArvatoSystems_Track&Trace_Handtasche_Kosmetika_shutterstock_386905927

Track & Trace in der Konsumgüterindustrie

Fälschungsvermeidung durch Serialisierung

Eine große Zahl an Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen leidet weltweit unter Produktpiraterie. Besonders der Online-Handel macht es Markenherstellern und Behörden schwer, Plagiate aus Ländern wie beispielsweise China zu finden, zurückzuverfolgen und sie von den Plattformanbietern entfernen zu lassen. Oftmals erkennt der Endkonsument nicht auf den ersten Blick, dass es sich um eine Fälschung handelt.


Qualitätsmängel und in der EU unzulässige Inhaltsstoffe sind unter anderem Nachteile für Kunden, während Unternehmen mit signifikanten Umsatzverlusten und Rufschädigungen zu kämpfen haben. Internationale Fälschungsaktivitäten konzentrieren sich nicht mehr nur auf Marken- und Luxusartikel. Pharmazeutische Produkte, Kosmetika, Autoersatzteile, Spielzeuge, elektronische Produkte und viele weitere Waren rücken zunehmend in den Fokus der Fälscher.

Neben dem Pharma-Sektor steigt daher auch in der Konsumgüterindustrie das Interesse an IT-Lösungen zur Serialisierung und Rückverfolgbarkeit der Waren. Maßgeblich wird diese Entwicklung durch vier Faktoren vorangetrieben:


  • Fälschungsvermeidung
  • Regulatorische Vorgaben
  • Nachweis Produktherkunft
  • Bestandsmanagement
AdobeStock_94355258

Fälschungsvermeidung

Regulatorische Vorgaben

Nachweis Produktherkunft

Bestandsmanagement

Fälschungsvermeidung

Fälschungen stellen ein hohes Risiko und verlorenes Umsatzpotenzial für Marken-Hersteller von Konsumgütern dar. Gemäß aktueller Studien (zum Beispiel der EUIPO entsteht so beispielsweise allein im Bereich Mode pro Jahr in der EU ein Verlust in Höhe von rund 23 Milliarden Euro. Fälschungsvermeidung ist somit ein sehr sinnvolles Instrument, um derartige Verluste zu vermeiden, insbesondere in den fälschungsaffinen Sektoren: Mode, Kosmetik, Elektronik, Spirituosen, Ersatzteile und Luxusgüter.

Regulatorische Vorgaben

Innerhalb der EU werden für immer mehr Branchen in der Konsumgüterindustrie neue regulatorische Vorgaben verfasst, um die Sicherheit der Konsumenten zu erhöhen und Fälschungen insgesamt zu vermeiden. Insbesondere sind hier die Sektoren Pharma und Tabak zu nennen, aber zunehmend auch die Lebensmittelbranche. Auch außerhalb der EU entstehen immer weitere gesetzliche Vorgaben, die eine Serialisierung von Produkten und die Verfolgung auf dem Weg zum Konsumenten erforderlich machen, zum Beispiel in Russland.

Nachweis Produktherkunft

Zusätzlich zu den regulatorischen Vorgaben ist es für Konsumgüterhersteller wichtig, die Herkunft der Produkte sowie ihre Inhaltsstoffe von der Erzeugung bis zum Endverbraucher genau zu kennen. Besonders in der Lebensmittelbranche ist die Rückverfolgbarkeit der Produkte von hoher Wichtigkeit, um Nachweispflichten zu erfüllen. Darüber hinaus werden damit Rückrufprozesse erst effizient möglich gemacht.

Bestandsmanagement

Die Verfolgung einzelner Produkte über die gesamte Supply Chain ermöglicht auch ein effizientes Bestandsmanagement über die verschiedenen Distributionsstufen hinweg. Auch im Falle von Retouren lassen sich durch Track & Trace erhebliche Potenziale heben und potenzielle Fälschungen in der Retourenabwicklung identifizieren.

Serialisierung und Markierung von Produkten aus vielen Branchen wird verpflichtend in Russland

AdobeStock_140913801

Seit Januar 2019 ist in Russland die Fälschungsschutzrichtlinie Resolution 792-p in Kraft. Serialisierung mit einem individuellen Code auf der Produktverpackung wird damit für einen Großteil der herstellenden Unternehmen verpflichtend. Denn jedes Produkt, das in Russland gefertigt- oder nach Russland exportiert wird, hat diesen eindeutigen Code zu tragen, welcher das Produkt rückverfolgbar macht. Aktuell definiert die Resolution die Verpflichtung für zwölf Branchen, weitere Branchen folgen bis 2024.

Folgende Branchen betrifft die Gesetzgebung aktuell: Healthcare, Tabak, Schuhe, Reifen, Parfüm sowie bestimmte Produktgruppen bei Modeartikeln und Lebensmitteln. (Stand März 2019) Dabei wird ein weiterer Ausbau um zusätzliche Branchen und Produktgruppen erwartet.


Vier weitere Staaten der Eurasischen Union EAEU Armenien, Kasachstan, Kirgisistan und Weißrussland werden die Resolution ebenfalls umsetzen.

Arvato Systems als erfahrener Partner mit Umsetzungserfahrung für Track & Trace

Die Umsetzung der russischen Resolution innerhalb Ihres Unternehmens ist ein komplexes Projekt. Die Timelines, welche vom russischen Betreiber CRPT vorgegeben sind, werden allgemein als sehr eng und herausfordernd betrachtet. Umfangreiche Kenntnisse der russischen Anforderungen an Prozesse und Reportings sind unbedingt erforderlich, um angesichts der engen Timeline einen Projekterfolg zu realisieren.

Arvato Systems bietet IT- und Prozessberatung, die Ihre Waren, branchenunabhängig, fälschungssicher macht.

Unsere Serialisierungsexperten decken im Healthcare-Segment bereits die gesamte Prozesskette End-to-End mit eigenen, bewährten Serialisierungslösungen ab. Unser Portfolio umfasst Lösungen für Unternehmen vom Mittelständler bis zum global operierenden Konzern. Arvato Systems wurde außerdem von der European Medicines Verification Organisation (EMVO) offiziell als National Blueprint Service Provider benannt. Damit bieten wir den 28 europäischen Mitgliedsländern sowie den weiteren Nicht-EU-Mitgliedern eine erprobte Umsetzungsmöglichkeit, mit der sämtliche Aspekte der verpflichtenden EU-Fälschungsschutzrichtlinien in der Pharmaindustrie sicher, kosteneffizient und schnell umgesetzt werden. Unsere Nationalen Verifikationssysteme haben ihren Betrieb in bereits 17 EU-Ländern erfolgreich aufgenommen.


Erfahren Sie, wie wir unsere Expertise aus zahlreichen Projekten unserer internationalen Teams einsetzen, um Unternehmen mit der Serialisierungslösung Arvato CSDB für die Anforderungen im Bereich Medikamentenschutz zu rüsten.

Nutzen Sie unsere Erfahrungen aus der erfolgreichen Umsetzung von Healthcare-Projekten für den russischen Markt

Einer der Marktführer in Europa für Unternehmenslösungen und Nationale Verifikationssysteme
Umsetzungserfahrung: Systeme für 17 Länder und über 70 pharmazeutische Hersteller
Projekterfahrung in Russland
Bewährte Serialisierungslösung Arvato CSDB, adaptierbar auf Ihr Geschäftsmodell
Individuelle Anpassungsmöglichkeiten an spezifische Anforderungen
Integrierte Kommunikation zu russischen Plattformen
Umfangreiche Umsetzung der Reporting-Anforderungen

Referenzen (Auszug)

Serialisierung

Mithilfe der IT-Serialisierungslösung Arvato CSDB wird die Aenova Group künftig die Anforderungen aus der Falsified Medicines Directive umsetzen

Fälschungssichere Arzneimittel

Implementierung der Arvato CSDB – IT-Lösung für die erfolgreiche Medikamentenserialisierung gemäß Falsified Medicines Directive

Medikamentensicherheit

Erfolgreiche Serialisierung in der Medikamentenproduktion mit Hilfe der Arvato CSDB

Lösung für die Pharmalogistik

Arvato Systems setzt Logistiklösung für die Erfüllung der FMD bei Yusen Logistics ein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Serialisierung in der Pharma-Industrie

Arvato Systems bietet eigene Serialisierungslösungen an, die die gesamte End-to-End-Prozesskette abdecken.

ASLP Healthcare Suite

Arvato Systems unterstützt den Pharma-Großhandel mit Expertise und Lösungen.

IT-Lösungen für die Zukunft des Handels

Omni-Channel-Commerce in Echtzeit: Wir begleiten Handelsunternehmen routiniert auf dem Weg in die digitale Zukunft.

Ihr Ansprechpartner für Track & Trace

MA_Michael_Horstmann_Commerce
Michael Horstmann
Experte für Serialisierung in der Konsumgüterindustrie