Branchen
Beratung & Innovation
Lösungen & Produkte
Infrastruktur & Betrieb
Über uns
Blog
Lösungen & Produkte
Loseke, Bernd_00292969_kleiner
IHR KONTAKT
Teaserbild_OGE_SAP on Azure

Cloud-Transformation der SAP-Systeme bei OGE

Aufbau einer zukunftsfähigen SAP-Infrastruktur in der Microsoft Azure Cloud

Logo_Kunde_OGE

OGE mit Sitz in Essen ist mit einem Leitungsnetz von rund 12.000 Kilometern Länge einer der größten Übertragungsnetzbetreiber für Gas in Deutschland.

Das Unternehmen sorgt mit 1.450 Mitarbeitern für die Vermarktung von Gastransportkapazitäten sowie Betrieb, Wartung und Instandhaltung des Pipelinesystems. Darüber hinaus steuert und überwacht OGE das Netz und die Speicherstationen sowie die Weiterentwicklung der Fernleitungsnetze anhand von bundesweiten Netzentwicklungsplänen. 

Als wichtiger Akteur der Energiewende arbeitet OGE Deutschland am Energiemix der Zukunft: Mit der langfristig angelegten Strategie 2030+ bereitet OGE das Leitungsnetz sowie die zahlreichen Verdichterstationen auf neue molekulare Energieträger vor.

Das Projekt im Überblick

Ausgangssituation

Die von OGE On Premises betriebenen SAP-Systeme können die wachsenden Anforderungen an Sicherheit, Flexibilität und Skalierbarkeit nicht mehr abdecken und sind für einen Umstieg in die S/4-HANA-Welt nicht bereit.

Im Zuge dieses Transformationsprojektes sollen 26 SAP-Hosts in die Microsoft Azure Cloud migriert werden. Dabei müssen technologische und sicherheitserhöhende Veränderungen sowie über 30 Schnittstellenanpassungen umgesetzt werden.

Alle Kommunikationswege müssen entsprechend über dedizierte SAP Web Dispatcher Lösung (HA) angepasst werden.
 

Vision

Das primäre Projektziel ist der Aufbau einer neuen, zukunftsfähigen SAP-Infrastruktur in der Microsoft Azure Cloud.

Zudem wünscht sich OGE eine verbesserte Systemperformance durch eine optimierte Azure-Dimensionierung auf SAP on HANA. 

Weiterhin soll der Einsatz von „Pay-per-Use“- und „Reserved Instances“ eine maximale Kostentransparenz ermöglichen.
 

Lösung

Im Rahmen eines iterativen Projektvorgehens wurde eine neue Infrastruktur auf Azure aufgebaut. Innerhalb von sechs Monaten konnten so schrittweise folgende Systeme migriert werden: 

  • SAP ERP Migration inkl. Datenbankwechsel (SAP HANA)
  • SAP BW  Migration inkl. Umstellung auf Single Node Instanz
  • SAP BO Migration per Neuinstallation und Auflösung  der Testumgebung
  • SAP IQ Migration per Neuinstallation mit Datenübernahme
  • SAP Shared Services (SAP Cloud Connector, SAP Webdispatcher, SAP Router, HANA Cockpit) per Neuinstallation und Konfiguration

Mit Hilfe von dedizierten, redundant ausgelegten SAP Web Dispatcher-Systemen konnten ein- und ausgehende http-Requests vereinfacht und zusätzliche Anforderungen an die Security umgesetzt werden.

Kundenvorteile

Skalierbarkeit der SAP-Systeme für optimales Abfangen von Lastspitzen 
Erhöhte Ausfallsicherheit und Performance der Systeme durch optimierte Azure-Dimensionierung für SAP on HANA 
OGE ist SAP S/4HANA-ready 
Kosteneinsparungen durch den Betrieb auf Microsoft Azure
maximale Kostentransparenz durch Nutzen von „Pay-per-Use" oder „Reserved Instances" 

Ihr Kontakt für Fragen zu unseren Lösungen

Loseke, Bernd_00292969_kleiner
Bernd Loseke
Experte für die Energie- und Versorgungswirtschaft