Branchen
Beratung & Innovation
Lösungen & Produkte
Infrastruktur & Betrieb
Über uns
Blog
Lösungen & Produkte
Christoph Herold_3314_edit
IHR KONTAKT
ArvatoSystems_streamworks_AdobeStock_4231106348

streamworks Release 2022

Das neue Release

Seit dem 22.09.2022 steht das neue streamworks-Release 2022 zum Download im Kundenportal bereit. Bereits seit Ende April 2022 läuft das Release produktiv und fehlerfrei in den Rechenzentren der Arvato Systems. Die interessantesten Neuheiten finden Sie hier im Überblick.


Die vollständige Dokumentation aller Erweiterungen des Releases steht im Kundenportal zur Verfügung.

Job-Loop
Stream-Abbruch bei Job-Abbruch
Zertifikatsverwaltung und Agenten-Zertifikate
Externe Abhängigkeiten: Gültigkeitsdauer
Löschung referenzierter Agenten
Neue Webanwendung
Erweiterung der Service Management API

Job-Loop

Mit Hilfe der neuen Loop-Funktion können Sie Streamworks-Jobs mehrfach in kurzen Zeitabständen ausführen lassen. Mit verschiedenen Parametern können Sie die Eigenschaften der Loop-Ausführung bestimmen oder Bedingungen festlegen, unter denen Streamworks die Loop-Ausführung beenden soll. Die neue Option finden Sie im Eigenschaftsfenster eines Streamworks-Jobs. Die Funktion ist nur für normale Jobs verfügbar, kann aber auch für dynamische Jobs eingerichtet werden. Sie steht außerdem nur für Unix- und Windows-Agenten ab Version 4.1 zur Verfügung.

Arvato-Systems-streamworks-Release-2022-JobLoop

Definierbar sind:

  • Wartezeit zwischen Loop-Ausführungen
  • Maximale Dauer einer Loop-Ausführung
  • Gültige Loop-Ausführungs-Return-Codes
  • Loop-Endebedingungen
    • Ende Zeit

    • Loop Ausführungsdauer

    • Anzahl Loop-Ausführungen

Stream-Abbruch bei Job-Abbruch

Stream-Läufe können ab jetzt durch einen Abbruch beendet werden. Diese Funktion kann für Streams im Stream-Design festgelegt werden. Streams, für die diese Option nicht ausgewählt wurde, verhalten sich weiter wie bisher.

In der Plandaten-Umgebung kommt zu dem bekannten Stream-Endstatus abgeschlossen ein neuer Endstatus abgebrochen hinzu. Dieser wird gesetzt, sobald ein Job des Streams abbricht. Der abgebrochene Job erhält den Status abgebrochen und alle Jobs danach den Status ausgelassen. Der Stream läuft so zu Ende, erhält ebenfalls den Status abgebrochen und gilt als beendet. Damit kann der nächste Stream-Lauf starten.

Arvato-Systems-streamworks-Release-2022-2-Stream-Abbruch-bei-Job-Abbruch

Zertifikatsverwaltung und Agenten-Zertifikate

Die Signatur aller Zertifikate wird mit diesem Release von SHA1 auf SHA384 geändert. Die Schlüssellänge bereits bestehender Master- und Intermediate-Zertifikate bleibt gleich, neue Intermediate-CAs erhalten einen RSA-3072-Bit-Schlüssel. Die Endpunktzertifikate für Processing Server und Agenten erhalten ebenfalls einen RSA-3072-Bit-Schlüssel. Die Namen der Agenten-Endpunkte enthalten den Namen des Agenten als OID-Pseudonym.

Alle neuen Endpunkt-Zertifikate sind beim Streamworks-Support zu beziehen und können im Stammdatenbereich verwaltet werden.

Arvato-Systems-streamworks-Release-2022-3-Zertifikatsverwaltung-und-Agenten-Zertifikate

Externe Abhängigkeiten: Gültigkeitsdauer

Bei externen Abhängigkeiten kann nun eine Gültigkeitsdauer festgelegt werden. Bei Überschreiten dieser Dauer gilt die Abhängigkeit als erfüllt und eventuelle Folge-Jobs oder Folge-Streame können starten.

In diesem Zug wurde die Gestaltung des Eigenschaftenfensters für die externen Abhängigkeiten überarbeitet.

Arvato-Systems-streamworks-Release-2022-4-Externe-Abhängigkeiten-Gültigkeitsdauer

Löschung referenzierter Agenten

Agenten können nun gelöscht werden, obwohl sie von anderen Objekten, z.B. Streams aus der Runtime referenziert werden.

Die gelöschten Agenten werden dann wie folgt mit einem Kreuzchen hinter dem Namen dargestellt:

Arvato-Systems-streamworks-Release-2022-5-Löschung-referenzierter-Agenten

Eine Löschung ist weiterhin nicht möglich, wenn der Agent von folgenden Objekten referenziert wird:

  • Cur- & New-Version eines Streams
  • Agentenpool
  • Notification Mapping
  • Sichtbarkeit von Login-Objekten

Hier muss zuvor die Replace-Funktion genutzt werden, um den zu löschenden Agenten durch einen anderen zu ersetzen.

Neue Webanwendung

Ab Release 2022 ersetzt eine neue Webanwendung die bestehenden Mobile Apps.

Die Webanwendung stellt denselben Funktionsumfang wie die Mobile Apps bereit, sodass folgende Views zur Verfügung stehen:

  • Status View
  • Incident View für Job Incidents
  • Incident View für System Incidents

Die Webanwendung ist eine sogenannte Progresse Web App, sodass sie aus dem Browser heraus als lokale App installiert und anschließend wie eine solche genutzt werden kann.

Arvato-Systems-streamworks-Release-2022-6-Neue-Webanwendung

Erweiterung der Service Management API um weitere CLI-Funktionen

Es wurden insgesamt 11 neue Funktionen wurden in der Service Management API ergänzt. Eine Übersicht der Funktionen finden in der Dokumentation des Releases 2022 im Kundenportal.

Ihr Kontakt für streamworks

Christoph Herold_3314_edit
Christoph Herold
Experte für Workload Automation