Beratung & Innovation
Lösungen & Technologien
Infrastruktur & Betrieb
Branchen
Mehr
Blog
shutterstock_726675427 (1)

Neue Wege zum Konzernabschluss – Kleine Exkursion oder doch eine Expedition mit ungewissem Ausgang?

S/4HANA Finance for Group Reporting als Rüstzeug für die prozessuale Transformation des CFO-Bereichs

SAP Group Reporting neu gedacht
21.09.2021
Finance
Cloud
Digitale Transformation
SAP

Die Financial Community ist positiv überrascht! Denn die eigentlich schon lange für ihre technologische Nüchternheit im Bereich Enterprise Performance Management (EPM) bekannte SAP bewegt sich und bringt eine neue Lösung auf den Markt.


Das „S/4HANA Finance for Group Reporting” ist die erste Neuentwicklung des deutschen Marktführers seit fast zwei Jahrzehnten für die Konsolidierung von IST bzw. PLAN und – anders als die etablierten Anwendungen SAP EC-CS, SAP BCS, SAP BPC und SAP FC kein Tool, sondern eigentlich eine Plattform für durchgängige Finanzprozesse. Das neue Mitglied der SAP-Familie kann immerhin von sich behaupten, als erste EPM-Lösung eine direkte Verdrahtung mit den Finanzdaten aus dem ERP einzugehen, denn es holt sich die Finanzdaten direkt aus einer ACDOCA genannten Buchhaltungstabelle.


Also eine Evolution? Mit Sicherheit. Aber Revolution? Eher nicht. Aber die Fachdisziplin „Konzernberichtswesen“ untersteht auch nicht der Erwartung, sich disruptiv verändern zu müssen, um interne und externe Informationsbedürfnisse befriedigen zu können.

Für wen ist die neue Lösung eigentlich interessant?

Ihre getreuen Follower hatte die SAP jüngst mit der Nachricht aufgeschreckt, dass die Wartungsperiode für die aktuell weitverbreiteten o.g. Tools spätestens 2027 endet. Teilweise sind technologische Weiterentwicklungen heute schon gestoppt. Auch wenn Accounting-Fachabteilungen ihre Kunden – sprich vorrangig das Controlling und den CFO – aktuell mit zufriedenstellender Geschwindigkeit und angemessener Genauigkeit bedienen können, sollten einen Konzernabschluss aufstellende Unternehmen die kommende Zeit nutzen, um sich zu orientieren und die passenden Einträge auf der Financial Roadmap vorzunehmen.


Natürlich wird auch inhaltlich die Messlatte höher gelegt. Die Bedarfe des Unternehmensmanagements im Hinblick auf Analysetiefe, Echtzeit-Zugriffe, Predictiveness, Fast Close (im SAP-Neusprech „Continuous Accounting“ genannt) und Transparenz/Compliance werden eindeutiger als zuvor adressiert. Durch das schnittstellen-freie Durchschleusen der Finanzdaten vom ERP in die Abschlusserstellung ist Group Reporting grundsätzlich für jeden S/4HANA Finance-Kunden interessant, der sich mit einer Plattformstrategie für das Aufbrechen von Fachabteilungssilos stark macht.


Künftig wird die SAP aufgrund der Finance-Prozess-Orientierung, die mit dem Universal Journal möglich wird, auch SMEs (medium-sized Enterprises) als Kunden im Bereich EPM gewinnen. Die bisherige Überzeugung im Markt, dass SAP EPM Tools auf Large Corporates ausgerichtet sind, lässt sich mit SAP Group Reporting nicht mehr halten. Die Durchgängigkeit der Finance-Prozesse vom ERP, über Financial Close, Group Closing, FP&A und Reporting (bis hin zur legalen Finanzberichterstattung) ist auch für den Mittelstand attraktiv, zumal die Total Costs of Ownership (TCO) sinken dürften (keine additionalen Fremd-Tools, kein Interfacing, Reduzierung manueller Tätigkeiten) und der Betriebsmodus auch in der Cloud sein kann.

Die Integration mit S/4HANA Finance transformiert Tool-Strategie in Prozess-Denken

Die Konsolidierung wird Teil der ERP-Prozesse und verliert künftig sein „Silo-Dasein“ am Ende des Finanzprozesses. Technologisch wird dies u.a. durch das Cloud-Betriebsmodell unterstützt, das für Group Reporting nun eigentlich erste Wahl ist. Die Schnittstelle zur Non-SAP-Außenwelt, im EPM-Kontext neuerdings „Group Reporting Data Collection App“ genannt, ist sogar nativ in der Cloud zu Hause – eine On Prem Version ist nicht verfügbar.


Durch die Möglichkeit, ohne vorbereitende Maßnahmen jederzeit konsolidierte Abschlussdaten zu erzeugen, werden die Erstellungszeiten für das Group Close nachhaltig reduziert und die Fachabteilungen von zeitraubenden datenlogistischen Tätigkeiten freigestellt. Effekte von Anpassungen und Korrekturen an den Ausgangsdaten im ERP werden in der Konsolidierung nun „in Echtzeit“ sichtbar. Vorausgesetzt die Fachabteilungen Accounting und Controlling nehmen die Einladung zur Integration an und harmonisieren die Finanz-Stammdaten, kann die gesteigerte Analysetiefe durch Drilldowns auch für Plandaten und die nachgelagerte Analyse in der SAP Analytics Cloud in Anspruch genommen werden. Wertschaffende Abschluss-Features, wie Matrix-Konsolidierung, vorgelagerte InterCompany-Abstimmungen und die Verarbeitung von Plandaten, können dabei über programmierte Logiken genutzt oder durch regelbasiertes Customizing individuell auf die Bedürfnisse der Anwender zugeschnitten werden. Auf dem Weg zu einer „Single Source of Truth“ können durch Web-Interfaces auf Basis des neuen Fiori UIs und den Cloud-Betriebsmodus Abschlussprozesse zudem effizienter dezentralisiert und die länderübergreifende Kollaboration gefestigt werden.

Die Richtung stimmt

Sicherlich gehört das neue S/4HANA Finance for Group Reporting zum Rüstzeug für die prozess-orientierte Transformation des CFO-Bereichs. Oder wie es die SAP in einer Ankündigung für ein Webinar im Oktober 2021 mit Zielgruppe CFO/Finanzfunktion formuliert: ‚‚Wir machen einen Expert Walk im Schutz des Basislagers und klären grundlegende Facetten der möglichen Expedition.‘‘ Die Richtung im Enterprise Performance Management – sprich Group Reporting – stimmt jedenfalls. Ob es sich bei den Implementierungen der Plattform tatsächlich um einen Spaziergang der Fachabteilung oder eher um eine Entdeckungsfahrt handelt, soll in unserem nächsten Blog-Beitrag zum Thema geklärt werden.

Crunch Time for Financial Reporting?

Neue Technologien und daten-gestützte Prozesse machen auch vor der Finanzfunktion keinen Halt und fordern CFOs und ihre Organisationen zunehmend heraus. Expert:innen sehen eine Crunchtime: Die Finanzfunktion kann sich als Entscheidungstreiber etablieren oder als Zahlenverwalter zurückfallen.

SAP-Lösungen

Sie wollen die Digitalisierung der Geschäftsprozesse in Ihrem Unternehmen vorantreiben und den Informationsfluss zwischen Abteilungen optimieren? Wir begleiten Sie beim Aufbau einer zentralen Plattform.

SAP on Cloud

Beim Umzug der gesamten SAP-Landschaft in eine Cloud geht es um elementare Unternehmensanwendungen - Arvato Systems steht Ihnen als Partner zur Seite. 

Verfasst von

VX-41580
Dr. Martin Wünsch
Experte für SAP S/4HANA Transformation & Finance